Crossfire Offenbarung

Autor: Sylvia Day

Verlag: Heyne

Preis: 9,99€

Seitenzahl: 412

Klappentext

Schon seit ein paar Wochen sind die junge attraktive Eva und der erfolgreiche Geschäftsmann Gideon Cross ein Paar. Eva liebt seine dominante Art und findet in der Unterwerfung Geborgenheit und sexuelle Erfüllung. Noch nie konnte sie einem Mann so vertrauen. Doch dann verändert Gideon sich, er will sie immer stärker kontrollieren, und auch die alten Dämonen aus seiner Vergangenheit belasten Eva. Denn Gideon schweigt nach wie vor darüber, was ihm zugestoßen ist. Eva weiß: Ihre Beziehung hat nur eine Zukunft, wenn es keine Geheimnisse und keine Tabus zwischen ihnen gibt…

Rezension

Ein toller zweiter Teil mit vielen Höhen und Tiefen und wo der Sex nicht ganz so im Vordergrund steht meiner Meinung nach.

Die Beziehung von Eva und Gideon ist aus der Sicht von jedermann ziemlich ungesund ist:

Eva ist rasend eifersüchtig was man teilweise verstehen kann, wer wäre nicht eifersüchtig, wenn die Ex Verlobte, die immer noch Interesse hat, aufgewühlt und mit verschmierten Lippenstift aus dem Büro des Lebensgefährten kommt. Meine Damen und auch Herren ich glaube da würde jede von uns austicken. Jetzt kommt das große ABER: später erfährt man warum Gideon so handelt und das Evas Eifersucht total unbegründet ist.

Doch auch Gideon ist extrem eifersüchtig und Kontrollsüchtig, das merkt man an unzähligen beispielen.

Doch seine Geheimnistuerei finde ich extrem nervig, auch wenn man gegen Ende versteht warum er so handelt. Doch trotz allem ist der zweite Teil so spannend geschrieben das man das Buch einfach nicht aus der Hand legen kann.

Das Ende kam für mich so unerwartet und es war so unglaublich spannend, dass ich gespannt bin wie dies im dritten Teil getoppt werden soll.

Bewertung

💙💙💙💙4 von 5 Buchherzen

Advertisements

Das Reich der Sieben Höfe – Dornen und Rosen

Hallöchen meine Lieben Würmchen!💕📚 Ihr könnt euch nicht vorstellen wie sehr ich mich freue diese Rezension mit euch teilen zu können!😍

Titel: Das Reich der Sieben Höfe

Autor: Sarah J. Maas

Verlag: dtv

Preis: 18,95€

Erscheinungsdatum: 10.02.2017

Seitenzahl: 480

Klappentext:

Ein Legendäres Reich. Ein Fluch. Und eine Liebe, die über Leben und Tod entscheidet.

Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.

Inhalt:

*Ich warne an dieser Stelle vor, dass es definitiv zu Spoilern kommen wird.*

Feyre die Protagonistin des Buches ist ein armes Mädchen, welches sich um ihre Familie kümmern muss. Ursprünglich war ihre Familie Reich, bis Feyres Mutter starb, ihr Vater all sein Vermögen verlor und seine Töchter hungern mussten. Feyre fühlt sich aufgrund eines versprechens dazu verpflichtet Jagen zu gehen und bringt es sich selber bei.

Eines Tages geht Feyre zum Jagen tiefer in den Wald und wird endlich fündig, eine Hirschkuh streift ihren Weg, doch dann das: auch ein Wolf hat es auf sie abgesehen und Feyre sieht nur eine Möglichkeit, den Wolf zu ermorden. Doch er sieht nicht aus wie ein normaler Wolf und Feyre geht auf Nummer sicher und benutzt einen Eschenpfeil, nur um sicher zu sein, wenn es ein Fae ist, dass dieser tot ist.

Kurze Zeit Später das böse erwachen: ein Monster fordert den Tod von Feyre oder sie begleitet ihn mit nach Prythrian für den Rest ihres Lebens, um ihre Familie zu schützen entscheidet sie sich mit dem Monster mit zu gehen.

Das Monster, Tamlin entpuppt sich als High Lord des Frühlingshofes und kümmert sich gut um Feyre und ihrer Familie, obwohl sie ihn hasst. Doch mit der Zeit verändert sich ihr Verhältnis und Feyre beginnt Gefühle für Tamlin zu entwickeln. Doch sie macht sich Sorgen um ihn, da er oft von einer Seuche spricht, die sein Land befällt, aber nicht genauer drüber sprechen darf und auch ihr Freund Lucien darf mit ihr nicht darüber reden.

Feyre ist sehr mutig und geht auch mit Lucien Jagen, sie fängt sogar einen Suriel, doch auf der Feier Calanmai ändert sich alles ein bisschen, denn sie wird von Kreaturen bedrängt, die schlimmes mit ihr machen möchten, doch ein mhysteröser gutaussehender Mann, Rhysand, kommt ihr zur Hilfe. Doch auch kurze Zeit später trifft sie wieder auf ihn, denn er bedroht Tamlin an seinem eigenen Hof, woraufhin er Feyre in das Land der sterblichen schickt. Doch nach einigen Wochen hält sie es nicht mehr aus und kehrt zum Hof zurück und erfährt, was es mit der Seuche wirklich auf sich hat und begibt sich in Amaranthas Hände, um Tamlin und die anderen Fae zu befreien, ob ihr das gelingt und was sie dort durchmachen muss erfahrt ihr im Buch, ich habe jetzt genug gespoilert.😘

Rezension:

Ich fange heute mal bei dem Cover des Buches an. Ich habe noch nie ein Cover dieser Art gesehen, denn es wurde definitiv mit ganz viel Liebe gestaltet. Es gibt eine Besonderheit an dem Umschlag des Buches, denn dieses ist durchsichtig, was ich in der Form noch nicht gesehen habe. Das einzige was mich „stört“ ist das Mädchen auf dem Cover, es passt meiner Meinung nach nicht so gut.

Zu dem Schreibstil des Buches kann ich nur sagen: ICH LIEBE ES. Wirklich selten hatte ich einen so angenehmen Schreibstil und habe so schnell ein Buch durchgelesen.

Nun zu den Charakteren und der Geschichte:

Ich mag die Charaktere total und meine Lieblinge sind eindeutig Feyre und Rhysand, auch wenn Rhysand hier als der böse dargestellt wird, merkt man, dass irgendwas zwischen ihm und Feyre passiert und ich ganz ehrlich Mädels ich stelle mir Rhysand sehr heiß vor😉.

Lucien gehört nicht zu meinen Lieblingcharakteren, ich kann nicht erklären warum, aber ich bin einfach kein Fan von ihm🙈

Ich war von der Geschichte zum Teil richtig überrascht, da ich nicht damit gerechnet habe, dass es zum Teil so brutal wurde, die Autorin hat wirklich ganze Arbeit geleistet alles so bildlich beschreiben zu können.

Auch habe ich nicht damit gerechnet, dass es teilweise so „heiß“ zugeht, auch da wurde alles sehr bildlich beschrieben.

Ich habe das Buch regelrecht verschlungen ich war echt total begeistert.

Bewertung:

💙💙💙💙💙5 von 5 Buchherzen

SuB Sunday #4

Meine Lieben Würmchen ich wünsche euch einen ganz tollen Sonntag!💕📚

Es wird wieder Zeit für einen neuen SuB Sunday! Diesmal mit einem ganz besonderen Buch:

Heute stelle ich euch diese besondere Edition von „Harry Potter and the Philosopher’s Stone“ vor zum 20 jährigen Jubiläum💕

Titel: Harry Potter and the Philosopher’s Stone

Autor: J. K. Rowling

Verlag: Bloomsbury

Preis: 13,99€

Erscheinungsdatum: 01.06.2017

Seitenzahl: 368

Ein Klappentext ist nicht vorhanden, aber ich bin mir sicher ihr kennt die Geschichte😉

Ich wünsche euch noch einen ganz wundervollen Sonntag💕

Blogtour zu Zwischenwelt

Halli Hallo meine Lieben Würmchen💕📚 Willkommen zu Tag 6 der Blogtour von Jill Noll’s Debüt Roman „Zwischenwelt“😍

Ich bin super aufgeregt, da es meine erste Blogtour ist🙈 Zuvor gab es schon einige Beiträge zu dem Buch:

Tag 1: Interview mit Jill Noll auf Jen Lovetoread’s Seite

Tag 2: Videobuchvorstellung auf Janine Zachariae’s Youtube Kanal

Tag 3: Charaktervorstellung Katy auf der Facebook Seite von Lesen ist wie Fernsehen im Hirn

Tag 4: Wäre ich gern ein Wirker auf der Facebook Seite von BookSeries

Tag 5: Gibt es Zwischenwelten? Auf dem Blog von Leselaunen

Und heute bin ich endlich dran mit dem Thema:

Was ist der Unterschied zwischen der „Zwischenwelt“ und der normalen Welt?

Die „normale“ Welt brauche ich euch glaube ich nicht erklären, da sie genau so ist wie wir sie kennen, ohne das es übernatürlich Wesen gibt.

Doch nur die wenigsten Wissen von der „Zwischenwelt“, genauso wenig wissen die wenigsten von den so genannten Wirkern, die eigentlich auch ganz normale Menschen sind, außer das sie Energien manipulieren können.

Die Zwischenwelt wird erst in dem Buch durch eine sehr mächtige Person geschaffen, warum und wieso verrate ich euch natürlich nicht😉

Im Gegensatz zu unserer Welt wirkt diese Welt total düster und gefährlich und das ist sie auch. Dennoch wirkt die Zwischenwelt genauso wie die normale Welt, denn sie sieht komplett identisch aus. Doch wie zuvor erwähnt, wenn man zunächst nicht weiß, dass man sich in einer anderen Welt befindet, kann die Zwischenwelt extrem gefährlich werden und sogar tödlich.

Aber Suko, Katy und Co tun alles um das schlimmste zu verhindern😉

So meine Lieben Würmchen das war mein kleiner knackiger Beitrag zu der Blogtour und ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick in dieses Buch geben😘 Bald werdet ihr aber auch eine Rezension zu dem Buch auf meinem Blog finden🙈

Morgen ist der letzte Tag der Blogtour und Jill Noll wird auf ihrer Homepage paar Details zu Teil 2 der Reihe ausplaudern, also schaut auf jeden Fall vorbei😘

Ich wünsche euch einen ganz tollen Abend😘💕📚

Lesemonat August

Hallo meine Lieben Würmchen und Willkommen zu meinem Lesemonat August!💕📚

Meine Neuzugänge

Wie ihr auf dem schon seht ist eins meiner Neuzugänge Das Reich der Sieben Höfe – Dornen und Rosen

Des Weiteren habe ich noch zwei Rezensionsexemplare bekommen:

1.Die Zitronenschwestern

2.Nach der Party

Bilanz August

Diesen Monat habe ich „nur“ 3 Bücher gelesen, was ich ehrlich gesagt überhaupt nicht schlimm finde, da ich auch viel zu tun hatte, aber es gibt ja genug die Deswegen ein Drama machen-ich nicht😂

Zum einen habe ich meine zugeschickten Rezensionsexemplare gelesen: Nach der Party und Die Zitronenschwestern, beide fande ich leider nur so lala, wobei mir „Die Zitronenschwestern“ besser gefallen hat.

Highlight dieses Monats war der zweite Band von Crossfire und ich freue mich schon sehr auf Teil 3!

Gelesene Seiten: 1264

Pro Tag durchschnittlich gelesen: 40,8

Wie ihr seht dieses mal nur ein kleiner Beitrag zu meinem Lesemonat, ich hoffe er gefällt euch trotzdem😘

Eure Jey💕📚

Vorbereitung FBM 2017

Meine Lieben Würmchen, nicht mehr lange und dann ist es schon wieder Zeit für die Frankfurter Buchmesse!😍

Dieses Jahr bin ich das erste mal dabei und möchte euch die Möglichkeit geben mich bei diesem Erlebnis zu begleiten😘.

Dieser Post ist aufgeteilt in unterschiedliche Themen:

Tickets, Akkreditierung, FBM Samstag, FBM Sonntag

Die Tickets:

Wenn man auf der Seite der Frankfurter Buchmesse schaut, gibt es viele unterschiedliche Tickets für Fach- und Privatbesucher.

Die Tagestickets für Privatbesucher kosten 19€ (Ermäßigungen gibt es für bestimmte Personengruppen)

Die Privatbesucher Tage sind am Samstag und Sonntag, ihr solltet aber beachten, dass Bücher offiziell nur am Sonntag verkauft werden. An den anderen Tagen gibt es nur nach Lesungen oder Signierstunden die Möglichkeit Bücher zu kaufen.

Akkreditierung für Blogger:

Ich habe einfach mal mein Glück versucht und eine Akkreditierung für Blogger beantragt und auch bestätigt gekriegt.

Doch was ist eine Akkreditierung überhaupt?:

Wenn man eine Akkreditierung als Blogger bestätigt kriegt, bringt es meiner Meinung nach unterschiedliche Vorteile auf die ich Später genauer eingehen werde.

Der wichtigste Punkt ist aber, dass man einen Presseausweis bekommt(was ich persönlich schonmal mega cool finde🙈) und somit auch die Eintrittskarte zur FBM ist.

Wie kann man sich als Blogger akkreditieren?

Ehrlich gesagt habe ich es mir schwieriger vorgestellt: ich habe in meiner Google-Suchmaske Akkreditierung FBM 2017 eingegeben und bin direkt zur Registrierung gekommen. Gerne dürft ihr aber auch hier klicken, um direkt zur Anmeldung zu kommen.

Man meldet sich bei Mybook Fair an und gibt dort alle persönlichen Daten ein. Auf der Startseite sieht man direkt die Punkte Meine Daten bearbeiten und Presseakkreditierung. Unter dem zweiten Punkt könnt ihr nun unter dem Menü Punkt Blogger eure URL zu eurem Blog einfügen, denkt auch daran, dass ihr ein Impressum habt und fügt diesen Link auch mit ein.

Man kann auch seinen Klout Score hochladen, da ich dies aber nicht gemacht habe, kann ich euch leider nicht ganz so viel dazu sagen.

Was sind die Anforderungen um die Presseakkreditierung zu bekommen:

Laut der Homepage der FBM gibt es nicht viele Anforderungen, außer regelmäßig Blogbeiträge zu veröffentlichen. Natürlich kann es von Vorteil sein, sich mit Klout auseinandersetzen und seinen Score hochzuladen.

Vorteile eines Presseausweises:

-Kostenfreier Eintritt an allen Messetagen

-Es steht ein Parkhaus zur Verfügung, wo man kostenfrei parken kann

-man kann Sachen an allen Garderoben abgeben(praktisch um Bücher zum signieren zu verstauen)

Ich bin natürlich auch noch nicht perfekt informiert und habe hier auch alles nur in Kurzform beschrieben, seht es mir also nach falls ich was wichtiges vergessen habe.

Nun aber zum wichtigsten Teil: Wie verbringe ich meine Messetage?!

Samstag:

Den Samstag verbringe ich alleine auf der Messe und hoffe natürlich viele von euch dort zu Treffen🙈😍

Wie sieht mein Zeitplan aus?

Am Samstag überschneiden sich einige Ereignisse, also habe ich mir ein paar Prioritäten gesetzt und schaue einfach was ich sonst so schaffe🙈📚:

10:30-11:30: Stefanie Hasse

12:30-13:00: Autorenspeeddating mit Mona Kasten

14:00-16:00 Jennifer L. Armentrout (da schaue ich einfach mal, da ich auch am Sonntag da bin und am Montag auf ihrer Lesung bin)

14:30-15:00 Nicholas Sparks und Cassandra Clare Live (da schaue ich worauf ich am meisten Lust habe)

15:00-15:45 Genre schreiben – Fantasy

15:30-16:30 Cassandra Clare (das ist sowas von ein muss!😍)

Sonntag:

Am Sonntag heißt es dann für mich Shoppen! Außerdem besuche ich an diesem Tag die Messe mit meiner jüngsten Schwester und ihrer besten Freundin.

Aber auch hier gibt es einen nicht ganz so straffen Zeitplan:

11:00 Sebastian Fitzek

12:00-13:00 Handlettering Live mit Katja Haas

12:30-13:30 & 14:00-15:00 Jennifer L. Armentrout

Am liebsten wäre ich mit meinem Freund zur Messe hingefahren, aber das tue ich ihm nicht an😂😂

Wie sieht eure Planung für die FBM aus😘😍📚?

Eure Jey💕📚

Nach der Party

Autor: A.Beatrice Disclafani

Verlag: C.Bertelsmann

Erscheinungstermin: 25.04.2017

Seiten: 400

Preis: 19,99€

Klappentext:

Cece Buchanan und Joan Fortier sind Freundinnen seit Kindertagen.

Hineingeboren in die Welt der Schönen und Reichen der texanischen Ölmetropole Houston in den 1950er Jahren, folgen sie zwei ganz unterschiedlichen Lebensentwürfen und sind dennoch unzertrennlich. Joan, atemberaubend schön und unabhängig, füllt die Klatschspalten der Society Blätter, weil sie sich jede Freiheit erlaubt. Cece hingegen wählt den konventionellen Weg als Ehefrau und Mutter. Doch sie ist ihrer Freundin mit Haut und Haar verschrieben und wird in dieser Verschworenheit zur Komplizin von Joans Fluchten, die bis an den Rand der Selbstzerstörung gehen…

Rezension:

Ich habe mich mit dem Buch leider echt schwer getan, obwohl der Schreibstil sehr angenehm und eher leicht zu lesen ist. Daher hat mir die Geschichte an sich leider nicht so gut gefallen, nun erklär ich euch warum.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Cece, der Protagonistin, erzählt und handelt in den Jahren 1950-1958. Zu der Zeit ist das klassische Bild der Frau, dass man heiratet und Kinder kriegt und an Gesellschaftlichen Events teilnimmt. Joan, Cece’s beste Freundin, fällt aus diesem Muster komplett raus. Aus diesem Grund wird sie von der Gesellschaft für ihr Verhalten verurteilt und wieder gleichzeitig bewundert, das ergibt für mich leider nicht ganz so viel Sinn.

Joan war für mich ein total unsympathischer Charakter, da man das Gefühl hat, dass sie Cece nur ausnutzt, obwohl Cece alles für sie tun würde. Am Ende konnte man zwar ihr Verhalten verstehen, aber dennoch wurde ich mit diesem Charakter nicht warm und da es sehr viel um Joan ging, verging mir nach einer Zeit echt die Lust am Lesen.

Nun warum ging es so viel um Joan? Na weil sich die Welt von Cece nur um Joan drehte und das konnte ich wirklich nicht nachvollziehen. Wie zuvor erwähnt, nutzt Joan Cece nur aus und trotzdem nimmt Cece sie in den Schutz und dieses Verhalten geht einfach nicht in meinen Kopf.

Leider viel es mir echt schwer dieses Buch komplett zu Ende zu lesen, da die Story leider nicht mein Fall war.

Bewertung:

💙💙2,5 von 5 Buchherzen

Die Zitronen Schwestern

Titel: Die Zitronenschwestern

Autor: Valentina Cebeni

Verlag: Penguin Verlag

Klappentext:

Elettras früheste Kindheitserinnerung ist der Duft von Anisbrötchen.

Ihre Mutter war eine begnadete Bäckerin, deren Köstlichkeiten direkt den Weg zum Herzen der Menschen fand. Doch seit sie schwer erkrankt ist, steuert die Bäckerei der Familie auf den Bankrott zu. Und Elettra ist ganz auf sich allein gestellt, denn sie erfuhr nie, wer ihr Vater ist.

Als sie von einer kleinen Insel im Mittelmeer hört, auf der ihre Mutter die glücklichste Zeit ihres Lebens verbracht haben soll, reist sie kurz entschlossen dorthin. Inmitten von Zitronenhainen stößt sie auf ein verlassenes Kloster, das eine alte Liebe verbirgt – und vielleicht das große Glück.

Rezension:

Ich stelle direkt am Anfang mal klar, dass das Buch nicht schlecht ist, aber einfach nicht meins ist. Nun erkläre ich euch warum:

Die Idee der Geschichte war gut und die Charaktere hatten alle ein Geheimnis, welches sie nicht preisgeben wollten, dennoch hat für mich der gewisse Reiz und die Spannung gefehlt. Also alles in allem eine eher ruhige Geschichte, was total okay ist, aber einfach nicht so mein Ding.

Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, es ist leicht und angenehm zu lesen und auch die Beschreibungen der Umgebung und der Düfte gefällt mir extrem gut. Auch die Rezepte die teilweise am Anfang eines Kapitels vorkommen, finde ich eine süße Idee, da diese immer passend zu der Geschichte sind.

Wie vorher schon erwähnt fehlte mir an manchen Stellen die Spannung, aus diesem Grund war es für mich teilweise ziemlich langatmig und auch verwirrend, da ich einige Charaktere zu Anfang schlecht unterscheiden konnte. Dies lag zum Beispiel an Namensgebung, wo des öfteren mal ein „E“ am Anfang vorkam.

Sehr gut gelungen fande ich den Bezug zu dem Titel des Buches, weil es einfach total zu der Geschichte gepasst hat.

Bewertung:

💙💙💙3 von 5 Buchherzen

Ein gutes Buch, vor allem für Leute die es eher ruhig in den Geschichten mögen.

Crossfire – Versuchung

Titel: Crossfire – Versuchung

Autor: Sylvia Day

Verlag: Heyne

Preis: 9,99€

Klappentext:

Abgründig und sexy, berauschend und romantisch: das Ereignis des Jahres

Die junge Uniabsolventin Eva Tramell tritt ihren ersten Job in einer New Yorker Werbeagentur an.

In der Lobby des imposanten Crossfire-Buildings stößt sie mit Gideon Cross zusammen-dem Inhaber. Er ist reich, attraktiv und strahlt ein dominantes Selbstvertrauen aus.

Eva fühlt sich wie magisch von ihm angezogen, spürt jedoch instinktiv, dass sie von Gideon besser die Finger lassen sollte. Er aber will sie, ganz und gar zu seinen Bedingungen.

Eva kann nicht anders, als ihrem Verlangen nachzugeben. Doch aus sexueller Leidenschaft werden schnell tiefe Gefühle. Und genau davor haben beide die größte Angst…

Rezension:

Macht Platz Ana und Christian hier kommen Eva und Gideon😂

Ich glaube ich brauche euch nicht erklären, dass es sich hier um eine Geschichte à la 50 Shades of Grey handelt. Gideon ist ein extrem reicher und einflussreicher Mann, hat schlimme Dinge in der Vergangenheit erlebt und kommt damit nicht klar.

Dennoch gibt es einige Unterschiede:

Gideon hatte schonmal eine „richtige“ Beziehung, hat kein Spielzimmer sondern eine Hotelsuite für seine Arrangements und ist zwar Kontrollsüchtig, aber doch nicht ganz so gestört.

Ein großer Unterschied liegt aber bei der Protagonistin: Auch Eva Tramell hat schlimme Dinge in ihrer Vergangenheit erlebt, mit denen sie auch heute noch zu kämpfen hat.

Man ist sofort im Geschehen drin und der tolle Schreibstil ermöglicht es einem, das Buch nur so zu verschlingen.

Auch wenn die Geschichte einige Paralellen zu 50 Shades of Grey hat, liebe ich die Charaktere und die Story und freue mich schon total auf den 2. Teil!

Bewertung:

💙💙💙💙4 von 5 Buchherzen

SuB Sunday #3

Hier direkt beim Verlag ansehen.

Hallo meine Lieben Würmchen und willkommen zu meinem dritten SuB sunday💕📚.

Titel: Nach der Party

Autor: A. Beatrice Disclafani

Verlag: C.Bertelsmann

Preis: 19,99€ (HC)

Erscheinungsdatum: 25.04.2017

Seitenanzahl: 392

Klappentext:

Cece Buchanan und Joan Fortier sind Freundinnen seit Kindertagen.

Hineingeboren in die Welt der Schönen und Reichen der texanischen Ölmetropole Houston in den 1950er Jahren, folgen sie zwei ganz unterschiedlichen Lebensentwürfen und sind dennoch unzertrennlich.

Joan, atemberaubend schön und unabhängig, füllt die Klatschspalten der Society-Blätter, weil sie sich jede Freiheit erlaubt. Cece hingegen wählt den konventionellen Weg als Ehefrau und Mutter. Doch sie ist ihrer Freundin mit Haut und Haaren verschrieben und wird in dieser Verschworenheit zur Komplizin von Joans Fluchten, die bis an den Rand der Selbstzerstörung gehen…

Ich wünsche euch noch einen ganz tollen Abend💕📚